YAIKNI (GEFÜLLTE AUBERGINEN-RÖLLCHEN)

 

2 grosse Auberginen

Pflanzenöl zum Braten

 

FÜLLE

1 grosse Zwiebel, püriert

1 frischer roter Paprika, feingehackt oder püriert

½ Schale ungesalzene, geröstete Erdnüsse, fein gemahlen

2 - 3 Teelöffel Essig

¼ Schale Soja-Sauce

20 - 24 grüne Oliven

5 - 6 Salatblätter

1 reife Tomate, fein gehackt

Petersilie, fein gehackt

Tomatenscheiben

 

Die Auberginen waschen, schälen und dann jeweils der Länge nach in 9 - 10, ca ½ - 1 cm dicke Streifen schneiden. Stellen Sie sie einstweilen zur Seite. In einer Schüssel werden nun alle übrigen Zutaten, außer den Oliven und den Salatblättern, vermischt.

In etwa 3 Esslöffeln heißem Öl einige Auberginenstreifen ca 3 Minuten auf jeder Seite goldbraun braten. Die gebratenen Stücke sollten vorsichtig aus der Pfanne genommen und sofort auf einem Stück Küchenrolle abgetropft werden. Legen Sie die Stücke auf einen Teller und braten Sie alle Auberginen-Streifen wie beschrieben.

Die Salatblätter waschen, trocknen und auf einem Teller hübsch auflegen.

Belegen Sie nun jede Auberginenschnitte mit ca einem Esslöffel der beiseite gestellten Fülle, wobei Sie darauf achten sollten, dass nur trockene Fülle, ohne Flüssigkeit, auf die Auberginen kommt. Geben Sie die Fülle auf das schmale Ende jedes Auberginenstreifens, legen Sie 1 oder 2 Oliven darauf und rollen Sie die Streifen vorsichtig ein. Legen Sie die Röllchen auf die Salatblätter. Mit Tomatenscheiben und Petersilie dekorieren und mit gebratenen Fischfilets servieren.

 

6 - 8 Personen

 

Land :  Sudan

Gericht : Gemüsegericht

 

Quelle : Kochen wie in Afrika : Eine kulinarische Rundreise mit 230 Rezepten / Phebe Ndam