UBUGALI (MANIOKBREI)

 

4 Tassen Maniokmehl

Öl oder Gewürzbutter

 

4 bis 6 Tassen Salzwasser aufkochen, Öl zugießen und das Maniokmehl langsam einrühren, bis die gewünschte Festigkeit erreicht ist. Wenn nötig, weitere 2 bis 3 Tassen kochendes Wasser zugießen. Dabei mit dem Holzlöffel gegen den Topfrand streichen. Einige weitere Minuten kochen.

Eignet sich als Beilage zu Fleischgerichten.

 

Varianten :

Ein ähnlicher Brei läßt sich auch aus Mais- oder Sorghum-Mehl zubereiten.

 

Für 4 - 5 Personen.

 

Land : Ruanda

Gang : Gemüsegericht

 

Quelle : Ostafrikanisch kochen : Gerichte und ihre Geschichte / Ketsela Wubneh-Mogessie