NAMIBIAN POTJIE (WILDGULASCH MIT KARTOFFELN UND KAROTTEN)

 

Ein potjie-Essen ist ein geselliges Essen. Eine Person übernimmt die Aufsicht über den potjie, alle anderen sitzen oder stehen darum herum, unterhalten sich und trinken schon einmal ein Schlückchen, gemäß dem Motto: Ein Gläschen für den Koch - ein Gläschen in den Topf.

 

2 kg Elandantilope (alternativ Reh- oder Rindfleisch)

200 g Mehl

60 ml Sonnenblumenöl

15 g Butter

1 Zwiebel

1 Knoblauchzehe

Salz

Pfeffer

250 ml Wasser

250 ml Rotwein

15 ml Tomaten-Chutney

3 EL Johannisbeergelee

1 Päckchen Pilzsuppe

100 ml Sahne

250 ml saure Sahne

2 Karotten

10 kleine Kartoffeln

 

Das Fleisch in mundgerechte Stücke schneiden, mit Mehl bestäuben, anschließend gut einarbeiten. Sonnenblumenöl und Butter im Dreibeintopf oder einem gusseisernen Topf erhitzen und das Fleisch darin von allen Seiten kräftig anbraten.

Die Zwiebel schälen und mit der Knoblauchzehe kleinhacken und dazugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit dem Wasser und Rotwein ablöschen. Johannisbeergelee leicht verrühren, mit dem Tomaten-Chutney zugeben und alles gut miteinander vermischen. Zugedeckt 1 Stunde sachte köcheln lassen.

Die Karotten und Kartoffeln schälen. Die Karotten in Scheiden schneiden und die Kartoffeln halbieren. Beides auf der Oberfläche des Eintopfs verteilen, nicht unterrühren. Weitere 30 Minuten köcheln lassen.

Die Pilzsuppe in der Sahne auflösen und langsam über den Topfinhalt gießen. Weitere 20 Minuten sanft garen lassen. Dann die saure Sahne zugeben und ab und an vorsichtig mit einem Holzlöffel am Topfrand entlangfahren, damit nichts ansetzt, nicht umrühren.

Nach weiteren 10 Minuten sollte alles gar sein.

Getränkeempfehlung: Rotwein Ruby von der Kristallkellerei Omaruru, Namibia.

 

6 Personen

 

Land : Namibia

Gericht : Fleischgericht

 

Quelle : Namibia : Genussreise & Rezepte / Barbara Boudon